Tantal - Titan - Zirkonium - Nickel und Nickelbasislegierungen - Kupfer - Molybdän - Edelstähle
   
  Zulassungen:
DGRL 2014 / 68 / EU
HP 0, HP 100 R
DIN EN ISO 3834-2 
DIN EN ISO 9001:2015
Manufacturer License PR China
ASME-Zulassung (U, U2, R-Stamp)
Fachbetrieb nach WHG
 
Home
  Unternehmen
  Produkte
    Ingenieurdienst-
leistungen
    Werkstoffe
    Technologien
    Qualität
    FuE
    Referenzen
    News
  Kontakt
   
  Anfahrt
    Impressum
    Download
   
Stand: 17.05.2017
 
Die Fertigungsverfahren und die verfügbare Technik
 

Zuschneiden (Brennen, Sägen, Schneiden)
Der Zuschnitt erfolgt mit Plasmabrennern und über
eine Wasserstrahlschneidanlage. Zum Einsatz
kommen des weiteren Band-, Bügel und Gehrungs-
sägen sowie hydraulische Blechscheren und
Blech- und Handschlagscheren.

Umformen (Biegen, Abkanten, Walzen)
Die Umformung der Teile erfolgt mittels Vierwalzen-
biegemaschine (Durchmesser bis 2500 mm über eine
Länge von 3 m), einer hydraulischen und einer Hand-
abkantbank, mit Presse und Spindelpresse. Des
weiteren werden ein Rohrwalzgerät, eine Sicken-
maschine und Rundmaschinen (Walzendurchmesser
50 mm, 80 mm, 100 mm) zum Umformen eingesetzt.

Mechanische Bearbeitung
(Drehen, Bohren, Fräsen, Feilen, Schleifen)

Verschiedene Drehbänke, Ständer- und Tisch-
bohrmaschinen sowie Bandschleif-, Kugelschleif-
und Kugelfeilmaschinen kommen zum Einsatz.

Schweißen
Herzstück ist die Reinstgas- Schweißkammer in
modularer Bauweise, wo Argon oder Helium in hoher
Reinheit und inerte Gasgemische eingesetzt werden.
Des weiteren kommen für die unterschiedlichen
Materialien, Erzeugnisse und Anforderungen
ausgelegte Schweißgeräte zum Einsatz

(Schweißgerät CINION CARBIDE, LN Schweißmaschine,
L-TEC-TIG 400 DC Schweißgerät, Punktschweißgerät,
REHM 330 DC Schweißgeräte, REHM 400 AC/DC
Digital Schweißgerät und Schweißgeräte “Gronius”).

Oberflächenbearbeitung
Einsatz finden u.a. Behälterschleifmaschinen (bis
2000 mm Durchmesser und 1,5 m Länge). Die Ober-
flächenbearbeitung umfasst das Schleifen von Böden
aller Formen und Rührwerken, das Polieren von Ober-
flächen (Spiegelpolitur), das Elektropolieren von Titan-
anlagen, das Nassgleitschleifen von Pharmaanlagen,
die Granulatpolitur, das Beizen und Passivieren und
das Nitrieren von Pharmawerkzeugen.

Montage
Die Montage erfolgt unter Einsatz von Dreh- und
Kippvorrichtungen, mehrerer Schweißdrehvorrichtungen,
von Spanntischen, Richtplatten, mittels eines Rohrfixier-
gerätes und einer Krananlage bis 5 t.

Konservierung, Verpackung und Versand

Mit kompetenten Kooperationspartnern realisieren wir:
- Trennen per Laser und Wasserstrahl
- Plasmabrennen
- Glasperlenstrahlen und E-Polieren
- Beizen, Isolieren und Spezialanstriche


(unsere Fertigungsparameter)